Beitrag für "Mitteilungen der Vereinigung Weihenstephaner Universitätsabsolventen", Nr. 85, Winter1998
 
Forschergruppe "Informationssystem Kleinräumige Bestandsführung Dürnast"
(IKB Dürnast)
 
 
Teilprojekt 5:
Wasser- und Stickstoffhaushalt von Boden und Pflanze als Ursachen der räumlichen Ertragsvariabilität
 

Prof. Dr. U. Schmidhalter
(Pflanzenernährung)

 
Wachstum und Ertrag von Kulturpflanzen können innerhalb von Einzelschlägen und jahreswitterungsabhängig stark variieren. Dem Versuchsprojekt liegt die Hypothese zugrunde, dass durch eine teilschlagspezifische Produktionstechnik die Bewirtschaftung entsprechend der vorliegenden Heterogenität ökonomisch und ökologisch optimiert werden kann. Das Ziel der kleinräumigen Bestandesführung liegt in einer standort- und jahreswitterungsangepassten N-Düngung der Pflanzen und nicht in einer Angleichung der natürlichen Ertragsvariabilität. Die Strategien für eine kleinräumige Bestandesführung basieren auf Bodenkarten und langjährigen Ertragsmustern.

In diesem Projekt

Die Untersuchungen erfolgen auf Parzellenversuchen und georeferenzierten Messpunkten sowie praxisähnlichen Streifenversuchen in heterogenen Schlägen des Versuchsgutes Dürnast mit den Kulturen Winterweizen und Mais. Die Untersuchungen werden im Rahmen von zwei Promotionsarbeiten mit einer namhaften Eigenbeteiligung des Lehrstuhls durchgeführt.